autonetzwerk

HomeDatenbankOn AirAutosAnmelden
...

Fiat 500 gegen iQ und Alto im Test


Reicht ein turbogeladenes Zylinderpaar, um sich heutzutage anständig fortzubewegen? Das muss der Fiat 500 TwinAir im Vergleich mit Suzuki Alto und Toyota Iq beweisen
Wir leben im Zeitalter der Superlative. Einerseits werden Autos immer größer, schneller und teurer. Andererseits wollen immer mehr Menschen Spritsparer, aber dennoch kein Verkehrshindernis sein. Was also tun? Downsizing beziehungsweise Verkleinern heißt das Zauberwort, das nicht nur für die Größe der Motoren gilt, sondern auch für Verbrauch und Emissionen steht.

Die untere Fahnenstange im automobilen Triebwerkebau markierten lange die Dreizylinder, doch nun treibt Fiat den Motoren-Minimalismus auf die Spitze – mit einem 86 PS starken Zweizylinder im 500er. Die Gegner des 12.900 Euro teuren Italieners kommen aus Japan: Suzuki Alto 1.0 (8.900 Euro) und Toyota Iq 1.0 VVT-i (12.900 Euro) haben jeweils drei Zylinder mit einem Liter Hubraum unter der Haube und leisten 68 PS.

Karosserie Der iQ ist mit einer Länge von knapp drei Metern um einen halben Meter kürzer als seine Mitstreiter. Allerdings hat der Mini-Toyota mit 1,68 Metern in der Breite auch die kräftigsten Schultern im Vergleich. Die sorgen für enorme eineinhalb Meter Innenraumbreite vorn und vermitteln Fahrer und Beifahrer ein entsprechend komfortables Raumgefühl. Die zwei hinteren Sitzplätze sind jedoch schwer zu erreichen, und die Bewegungsfreiheit im Fond ist eingeschränkt. Auf kurzen Strecken kann man dennoch ausreichend bequem sitzen.

Und klappen die hinteren Lehnen um, so entsteht eine kleine, aber ebene Ladefläche. Auf einen geräumigen Innenraum setzt vor allem der Fiat 500, dessen Cockpit im Retro-Look sich an der runden Karosserieform orientiert. Vorn wie hinten haben die Insassen an Bord des Italieners genügend Platz, jedoch ist im FIAT CINQUECENTO die Kopffreiheit auf der Rückbank stark eingeschränkt. Die einfache Bedienung überzeugt: Große, übersichtlich angeordnete Knöpfe und eindeutige Symbole lassen keine Fragen aufkommen. Außerdem entpuppt sich der FIAT 500 als Lastesel in diesem Vergleich: 350 Kilogramm darf der Fiat mitnehmen. Das ist zwar weniger als beim Suzuki (367 Kilogramm), aber der Kleinwagen aus Turin kann bis zu 800 Kilogramm (gebremst) ziehen – das ist einsame Spitze.

Hinzu kommt mit 185 Litern das größte Kofferraumvolumen bei aufrechten Rücksitzen. Mit umgelegten Sitzen stehen 610 Liter zur Verfügung. Nur der Alto schluckt dann mehr: nämlich 774 Liter. Der Stadtflitzer von Suzuki ist genauso intuitiv zu bedienen wie der Fiat. Verglichen mit seinen Kontrahenten wirkt er innen aber trist und farblos. Die kurze Front und das steil abfallende Heck sorgen hingegen für die beste Übersichtlichkeit im Test, auch wenn die breite C-Säule den Blick nach hinten etwas einschränkt.

Das größte Manko des Alto ist die mangelnde Sicherheitsausstattung. Serienmäßig wird er ohne ESP ausgeliefert, genauso wie sein Gegner aus Italien. Nur der im Großen und Ganzen sauber verarbeitete iQ verfügt ab Werk über das Stabilitätsprogramm und punktet zudem mit neun Airbags inklusive Heckairbag für mehr Schutz im Fond.

karosserie Max.
PunkteFiat 500 TwinAirToyota Iq 1.0 VVT-i Raumangebot vorn 1005365 Raumangebot hinten 1002517 Übersichtlichkeit 704040 Bedienung/ Funktion 1007067 Kofferraumvolumen 10040 Variabilität 1002030 Zuladung/ Anhängelast 80189 Sicherheit 1505972 Qualität/ Verarbeitung 200125140 Kapitelbewertung 1000414440 Bewertung aller Fahrzeuge ansehen Autos im Test
Fiat 500 TwinAir PS/KW 86/63
0-100 km/h in 11.70s,
Vorderrad, 5 Gang manuell
Spitze 173 km/h
Preis 12900 €
mehr Toyota Iq 1.0 VVT-i PS/KW 68/50
0-100 km/h in 13.40s,
Vorderrad, 5 Gang manuell
Spitze 150 km/h
Preis 12900 €
mehr Suzuki Alto 1.0 PS/KW 68/50
0-100 km/h in 12.90s,
Vorderrad, 5 Gang manuell
Spitze 155 km/h
Preis 8900 €
mehr Einleitung | Karosserie Fahrkomfort | Motor & Getriebe Fahrdynamik | Umwelt & Kosten Fazit & Gesamtbewertung(Quelle)


On Air
Neuer Ford Focus ST mit 250 PS
Ford zeigt erste Bilder des neuen Focus ST. Der schnelle Kompakte ist mit Tarnfolie beklebt auf Testfahrten in Europa und den USA unterwegs

Rund 60 Vorserienexemplare des Ford Focus ST sind zur Zeit...

Mehr

0
Kommentare lesen 
Jeep Compass im Fahrbericht
Jeep hat den Compass nicht nur optisch kräftig überarbeitet. Das kompakte SUV hat unter anderem auch einen neuen Diesel bekommen
Eckdaten PS-KW:...

Mehr

0
Kommentare lesen 
VW startet mit Polo WRC bei Rallye-WM
Mit dem Polo WRC will VW 2013 in die Rallye-WM einsteigen. Fahrer stehen noch nicht fest, das Ziel ist klar: der Titel

Oft wurde mit einem Formel-1-Engagement spekuliert, von 2013 an gibt VW nun aber...

Mehr

0
Kommentare lesen 
Nissan NV200: New York City Taxi
Der Kleintransporter Nissan NV200 hat den Wettbewerb zum "Taxi von morgen" gewonnen. Ab 2013 sollen die ersten Taxis durch New York rollen

Erst das Checkers Cab, dann der Ford Crown Victoria - und jetzt...

Mehr

0
Kommentare lesen 
Auto-Neuzulassungen im April 2011
Der Aufschwung am Automarkt verliert an Dynamik. Welche Marken dennoch zu den Gewinnern gehören, zeigen wir in unserer großen Übersicht
Bad Homburg/Berlin, 3. Mai 2011 – Der Aufschwung am deutschen...

Mehr

0
Kommentare lesen