autonetzwerk

HomeDatenbankOn AirAutosAnmelden
...

Neuzulassungen November


Der deutsche Automarkt erholt sich. Im November 2010 wurden 262.260 Autos neu zugelassen, das sind 6,2 Prozent weniger als im November 2010

Damit wurden sowohl im Oktober als auch im November die Zulassungszahlen von 2008 übertroffen, die noch nicht wegen der Abwrackprämie überhöht waren. Insgesamt kamen in den ersten elf Monaten 2,69 Millionen Autos neu auf die Straßen; für das Gesamtjahr rechnet das KBA mit 2,9 Millionen neuen Fahrzeugen.

Mit Blick auf die deutschen Autobauer ergibt sich ein gespaltenes Bild: Vorneweg fahren die Premiumhersteller Porsche, BMW, Mercedes und Audi. Dagegen sind die Zulassungszahlen bei VW, Ford, Opel und Smart rückläufig - Spätfolgen der Abwrackprämie im vergangenen Jahr. Diese wurde vor allem dazu genutzt, kleinere Autos zu kaufen. Die großen und teuren Modelle haben dagegen kaum von der Abwrackprämie profitiert. Im November erzielten Geländewagen (plus 46 Prozent) das höchste Absatzplus; auch die obere Mittelklasse (plus 36 Prozent) und Sportwagen (plus 16 Prozent) liegen im Trend.

Mehr Auto-News: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Bei den ausländischen Marken erzielten Mitsubishi, Chevrolet und Subaru die höchsten Zuwachsraten. Größte Importmarke bleibt jedoch Renault/Dacia mit einem Marktanteil von 5,3 Prozent. Das liegt allerdings unter den Marktanteilen der deutschen Herstellern - mit der Ausnahme von Porsche und Smart.

dpa

(Quelle)


On Air
Daimler legt Gewinnsprung hin
Daimler kann derzeit gar nicht so viele Autos bauen, wie verkauft werden könnten. In den Pkw-Werken gibt es wegen der brummendenNachfrage im Sommer und wohl auch im Winter keine Ferien

Stuttgart, 27....

Mehr

0
Kommentare lesen 
Der Stand nach 20 Stunden
Das Spitzenfeld liegt nur Minuten auseinander. Die Nissan 370Z kamen gut durch die Nacht. Jetzt geht es in den Endspurt des 24h-Rennens

Beide Nissan 370Z arbeiten sich im Rennen nach vorne. Nachdem die...

Mehr

0
Kommentare lesen