autonetzwerk

HomeDatenbankOn AirAutosAnmelden
...

Plus für Audi, BMW, Mercedes


Audi, Bmw und Mercedes verkaufen im April deutlich mehr Autos – und zwar weltweit. Damit geht das Wachstum in der Oberklasse weiter
Ingolstadt/München/Stuttgart, 9. Mai 2011 – Mit Schwung ins zweite Quartal: BMW, Audi und Daimler haben im April erneut deutlich mehr Autos verkauft. Vor allem Bmw legte kräftig zu und setzte dank der ungebrochen hohen Nachfrage weltweit 137.183 Wagen der Marken BMW, Mini und Rolls Royce ab.

BMW: 1,5 Millionen Autos für 2011
Das ist ein Plus von knapp 18 Prozent verglichen mit dem Vorjahresmonat. „Unser Wachstum steht dabei auf breiter Basis, wir konnten im April unseren Absatz in fast allen Regionen und Märkten steigern. Deutschland, die USA und China sind unsere drei größten Märkte“, sagte Vertriebsvorstand Ian Robertson.

Mehr Auto-News: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Die Münchner wollen in diesem Jahr beim Absatz eine neue Bestmarke setzen und deutlich mehr als 1,5 Millionen Autos verkaufen. Bmw will dabei die Konkurrenz auf Distanz halten. Nach den ersten vier Monaten sei man auf einem guten Weg, dieses Ziel auch zu erreichen. Besonders deutlich ging es erneut in China bergauf, wo die Verkäufe um 67,2 Prozent auf 20.800 Autos wuchsen. Damit rückte Bmw im Reich der Mitte dichter an den Erzrivalen Audi heran. Auf dem deutschen Heimatmarkt verharrte Bmw allerdings bei rund 25.600 Autos.

Audi: Ziel sind 1,2 Millionen Autos Audi verkaufte im vergangenen Monat weltweit rund 109.400 Autos, 13,2 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. „Audi fährt weltweit weiter deutliches Wachstum ein. Angesichts der aktuellen Auftragslage zeigt unser Kurs klar auf das Jahresziel von 1,2 Millionen Autos“, sagte Vertriebsvorstand Peter Schwarzenbauer. Größter Einzelmarkt für die Volkswagen-Tochter war im April wieder China mit einem Plus von gut 21 Prozent auf 23.766 Autos. Auch in Deutschland legte Audi kräftig zu und verkaufte 22.204 Wagen – ein Plus von 16,1 Prozent.

Mercedes: 1,3 Millionen im Blick
Daimler hatte schon in der vergangenen Woche ein Absatzplus gemeldet. Der Hersteller verkaufte im April 110.044 Autos der Marken Mercedes-Benz, Smart, AMG und Maybach, was einem Plus von 7,7 Prozent entspricht. „Für das zweite Quartal sind wir weiter optimistisch und wollen den Absatz im Vergleich zum Vorjahr steigern“, bekräftigte Vertriebschef Joachim Schmidt. 2011 will Daimler weltweit mehr als 1,3 Millionen Personenwagen der Marken Mercedes Benz und Smart verkaufen und damit einen Absatzrekord einfahren.

dpa

Markenseite: Alle News, Tests und Videos zu Audi, BMW, Mercedes Weitere News und Tests zu diesem Thema Auto News BMW: Rekordergebnis Im ersten Quartal 2011 konnte der bayerische Autobauer... mehr

Auto News Zulassungen März Von Januar bis März 2011 wurden rund 14 Prozent mehr... mehr

Auto News Zulassungen Februar Von Januar bis Februar 2011 wurden rund 16 Prozent mehr... mehr

Auto News Daimler AG: Gewinn Der Autokonzern Daimler kann zum Jahresauftakt seinen... mehr

Auto News CLS Shooting Brake Ab 2012 baut Mercedes den CLS Shooting Brake, ein Coupé... mehr

Auto News Neuer V6-Diesel... Zum Start des neuen AUDI Q7 3.0 TDi AUDI QUATTRO sinkt auch der... mehr

(Quelle)


On Air
Daimler legt Gewinnsprung hin
Daimler kann derzeit gar nicht so viele Autos bauen, wie verkauft werden könnten. In den Pkw-Werken gibt es wegen der brummendenNachfrage im Sommer und wohl auch im Winter keine Ferien

Stuttgart, 27....

Mehr

0
Kommentare lesen 
Audi feiert Klassensiege am Nürburgring
Auch bei seinem dritten Einsatz beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring war der Audi R8 LMS Klassenbester. Der Mittelmotor-Sportwagen gewann zum dritten Mal in Folge die Klasse für GT3-Fahrzeuge...

Mehr

0
Kommentare lesen 
Der Stand nach 20 Stunden
Das Spitzenfeld liegt nur Minuten auseinander. Die Nissan 370Z kamen gut durch die Nacht. Jetzt geht es in den Endspurt des 24h-Rennens

Beide Nissan 370Z arbeiten sich im Rennen nach vorne. Nachdem die...

Mehr

0
Kommentare lesen 
24h-Sieg: Alle Fakten
Audi feiert den zehnten Sieg bei den 24 Stunden von Le Mans. Die wichtigsten Fakten eines denkwürdigen Rennens

Mit ultra-Leichtbau-Technologie, einem innovativen V6-TDI-Motor und dem erstmaligen Einsatz...

Mehr

0
Kommentare lesen