autonetzwerk

HomeDatenbankOn AirAutosAnmelden
...

Honda Jazz Hybrid im Test


Hondas Hybrid-Erfahrungen sollen jetzt auch in der kleinsten Modellreihe für Spar-Spaß sorgen. Unser Test zeigt, wie gut das funktioniert
Eckdaten PS-KW: 88 PS (65 kW) Antrieb: Vorderrad, Stufenlose Automatik 0-100 km/h: 11.30 Sekunden Höchstgeschwindigkeit: 175 km/h Preis: 18900 € Honda bringt ein weiteres Hybrid-Modell an den Start. Nach den Kompaktfahrzeugen HONDA CIVIC Hybrid, HONDA INSIGHT und CR-Z folgt jetzt der Honda Jazz Hybrid. Auf der Basis des in Deutschland meistverkauften Honda-Modells entsteht das Hightech-Sparauto durch Herzverpflanzung. Der HONDA JAZZ erhält die Antriebseinheit des Insight: eine Kombination aus 1,3-Liter-Benziner und Zehn-Kilowatt Elektromotor. Dieser nur wenige Zentimeter dicke Scheibenmotor sitzt auf der Kurbelwellenverlängerung zwischen Motor und CVT-Getriebe. Leistungselektronik und Nickel-Hydrid-Batterien passen genau in das Staufach unter dem Ladeboden. Gesteuert wird das Ganze von einer Denkzentrale, die je nach Fahrsituation nur den einen oder den anderen oder beide Motoren arbeiten lässt. Also nach bekanntem Hybrid-Schema: Der Verbrennungsmotor dient zum eigentlichen Fahren, zum Beschleunigen wird die E-Maschine zugeschaltet. Im Umkehrschluss, das heißt beim Bremsen und im Schubbetrieb, dient diese zusätzlich als Generator und erzeugt Strom für die Akku-Ladung.

Theoretisch ist auch rein elektrisches Fahren möglich – zum Beispiel um geräuscharm und emissionsfrei durch Wohngebiete zu gleiten. Dazu muss das Auto bereits rollen und der Gasfuß äußerst sensibel mit dem Pedal umgehen. Dann schaltet die Hybrid-Steuerung die Zündung ab und öffnet die Ventile, um die Motor-Pump-Verluste zu reduzieren. Eine physische Trennung zwischen Benzin- und E-Motor findet nicht statt, dazu fehlt eine Kupplung. Doch wie wir beim Test feststellen konnten, gelingt das rein elektrische Fahren erst nach einiger Übung und nur mit viel Ruhe. Die theoretische Maximalstrecke – zwei Kilometer, bis die Energiereserven aufgebraucht sind – ist kaum zu erreichen. Denn der Benziner liegt ungeduldig auf der Lauer und lässt keine Gelegenheit aus, dem Elektromotor in die Parade zu fahren.

Mehr Tests & Fahrberichte: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Von leisem Motorlauf kann beim Honda Jazz Hybrid nur bedingt die Rede sein, und eine akzeptable Laufkultur bietet dieses Triebwerk nur bei gemäßigter Konstantfahrt. Beim „normalen“ Beschleunigen passiert nicht viel – der Motor fühlt sich zugeschnürt an. Ein stärkerer Tritt aufs Gaspedal lässt den HONDA JAZZ wiederum nervig aufheulen, weil dann die Drehzahl des Benziners hochschnellt – doch ein entsprechender Vortrieb stellt sich erst viel später ein. Dieses gewöhnungsbedürftige Verhalten, das an dem stufenlosen CVT-Getriebe liegt, trübt den Gesamtfahreindruck gewaltig.

Mit der Hybridtechnik will Honda vor allem Spritsparern ein interessantes Angebot unterbreiten und verspricht einen Normverbrauch von nur 4,5 Litern pro 100 km. Dieser Wert ist in der Praxis allerdings nicht realisierbar. Im Test ermittelten wir einen Durchschnittsverbrauch von 6,1 Litern. Kein Wunder, denn die 70 kg schwere Hybrid-Technik kann ihre Vorteile nur bei einem Fahrprofil mit vielen Stopps und häufigen Ausrollphasen richtig ausspielen. Für Extrem-Sparer hat Honda dem HONDA JAZZ eine Econ-Taste spendiert. Wird sie aktiviert, dann schaltet das Motormanagement in ein Spar-Kennfeld, reduziert dabei die Leistung, beschneidet das Drehmoment und verlängert die Getriebeübersetzung merklich. Das Fahren in diesem Modus fühlt sich zwar recht träge an, der Spareffekt ist aber spürbar. Auf unserer AUTO ZEITUNG-Verbrauchsrunde kamen wir so mit 0,2 Litern weniger aus als mit dem ungedrosselten Motor.

Auch für einen Stadtflitzer sind wirkungsvolle Bremsen wichtig. Unser Testwagen konnte mit seiner Michelin Energy Saver-Bereifung nur durchschnittliche Bremswege von 38,4 beziehungsweise 39,1 Meter (kalt/warm) erreichen. Das Fahrwerk erfuhr gegenüber älteren Jazz-Modellen eine leichte Optimierung, doch auf holpriger Piste nervt es immer noch mit unkultiviertem Poltern und mittelmäßiger Federungsqualität. Die Lenkung überzeugt dagegen mit Leichtgängigkeit und exaktem Geradeauslauf.

In einem Punkt kann auch der Honda Jazz mit Hybridtechnik besonders glänzen: Sein Innenraum ist praktisch gestaltet, und die Stauraumvariabilität macht aus dem Kleinen einen ganz Großen: Mit wenigen Handgriffen entsteht aus dem Fünfsitzer ein Kombi mit Transporter-Qualität. Dank des topfebenen Ladebodens und der großen Dachhöhe kann man sogar sperrige Dinge wie fahrbereite Mountainbikes oder eine aufrecht stehende Waschmaschine transportieren.

Holger Ippen

Markenseite: Alle News, Tests und Videos zu Honda Autos im Test
Honda Jazz Hybrid PS/KW 88/65
0-100 km/h in 11.30s,
Vorderrad, Stufenlose Automatik
Spitze 175 km/h
Preis 18900 €
mehr Artikel Technische Daten | Messwerte Weitere News und Tests zu diesem Thema Auto Fahrbericht Honda Jazz Hybrid Honda bringt im April den ersten Kleinwagen mit... mehr

Auto Neuheiten Honda Jazz Hybrid Honda bringt den HONDA JAZZ ab 2011 auch als Hybrid auf den... mehr

Auto Vergleichstest Kompakt-Hybride Honda und Toyota sind die Pioniere der Hybridtechnologie.... mehr

Tests Best of Test 2010... 2010 hat die AUTO ZEITUNG 402 Autos gemessen und... mehr

Auto Einzeltest Chevrolet Tahoe... Auch große Autos können genügsam sein: Der Chevrolet... mehr

Tests Honda Civic HYBRID-... Mit vereinten KräftenIm Honda Civic Hybrid erhält der... mehr

(Quelle)


On Air
Volvo macht Gewinn
Volvo macht seinen neuen Besitzer Geely glücklich: Nach einem Verlust 2009 haben die Schweden vergangenes Jahr Geld verdient
Stockholm, 12. Mai 2011 – Der schwedische Autohersteller Volvo Cars hat...

Mehr

0
Kommentare lesen 
Toyota: Gewinneinbruch
Toyota ächzt unter den Folgen des Erdbebens: Der Gewinn im vierten Geschäftsquartal bricht massiv ein. Eine Prognose für 2011 gibt es nicht
Tokio, 11. Mai 2011 – Erdbeben, Atomkatastrophe, Produktionsausfälle:...

Mehr

0
Kommentare lesen 
Weniger Verkehrstote
Europas Straßenverkehr ist sicherer geworden. In acht Jahren sank die Zahl der Verkehrstoten um ein Drittel
Brüssel, 11. Mai 2011 – Auf Europas Straßen sind in den vergangenen Jahren deutlich weniger...

Mehr

0
Kommentare lesen 
BMW: Bester Jahresstart aller Zeiten
BMW profitiert vom boomenden Automarkt. Im ersten Quartal des Jahres erzielten die Bayern ein Rekordergebnis

BMW hat dank der boomenden Automärkte den besten Jahresstart aller Zeiten hingelegt und...

Mehr

0
Kommentare lesen 
Chrysler erstmals wieder mit Gewinn
Chrysler schreibt erstmals seit der Umstrukturierung im Sommer 2009 wieder schwarze Zahlen. Zu verdanken ist dies dem Engagement des Fiat-Konzerns

Der US-Autobauer Chrysler hat unter Fiat-Regie erstmals...

Mehr

0
Kommentare lesen 
Kia Optima Hybrid im Fahrbericht
Neu und innovativ sollen die aktuellen Modelle von Kia sein. Erste Ausfahrt mit dem Mittelklasse-Limousine Kia Optima Hybrid
Eckdaten PS-KW: ...

Mehr

0
Kommentare lesen 
Forbes: Auto-Flops 2011
Das rennomierte Forbes-Magazine hat einmal mehr die schlechtesten Autos der USA gekürt. Auch zwei deutsche Hersteller sind darunter

Sie zeichnen sich durch Unzuverlässigkeit, magelhafte Sicherheit...

Mehr

0
Kommentare lesen