autonetzwerk

HomeDatenbankOn AirAutosAnmelden
...

Skoda-Test: Octavia oder Yeti?


Der Skoda Yeti ist originell, günstig und variabel. Der SKODA OCTAVIA Combi kontert mit mehr Platz, besseren Fahrleistungen und weniger Verbrauch – wer siegt am Ende?

Die Frage „Kombi oder SUV?“ ist nicht zwingend eine des Preises. Bereits diesseits der 20.000-Euro-Grenze bietet Skoda die Wahl zwischen SKODA YETI und Octavia. Den SKODA YETI – basierend auf der Technik des erfolgreichen Tiguan und damit in weiten Teilen auch des VW Golf – gibt es in der Basis-Ausstattung mit 1,2-Liter-Turbo und 105 PS bereits für 18.250 Euro. Dafür werden dann aber auch nur zwei Räder angetrieben. Die Allradversion steht erst ab einem 2.0 TDI mit SKODA 110 PS für 22.950 Euro zur Verfügung. Aber auch ohne die Traktionsvorteile haben Preisbewusste im normalen Auto-Alltag mit frontgetrieben SUV im Großstadtdschungel erfahrungsgemäß gute Überlebenschancen.

Der Konkurrent aus gleichem Hause heißt SKODA OCTAVIA Combi, trägt ebenfalls Golf-Technik unter dem Blech und steht mit identischer Motorisierung in der Basisversion „Classic“ ab 17.890 Euro vor der Tür. Doch ist die billigste Ausstattung nicht immer auch die günstigste. So sind beim SKODA OCTAVIA Kombi-typische Details wie eine asymmetrisch geteilt klappbare Rückenlehne mit 140 Euro ebenso extra zu berappen wie vordere elektrische Fensterheber (230 Euro). Beim SKODA YETI ist eine Klimaanlage (1095 Euro) nur ab der Ausstattung „Active“ optional erhältlich (18.950 Euro). Erst mit dieser Version lässt sich auch das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe (1700 Euro), mit dem unser Testwagen ausgestattet ist, ordern.

Mehr Auto-News: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Für den SKODA OCTAVIA Combi kostet die Klimaanlage 1130 Euro Aufpreis. Wer derlei an Bord haben möchte, greift also beim SKODA OCTAVIA Combi zur nächsthöheren Ausstattungsstufe „Ambiente“ (20 340 Euro) und stellt fest, dass der Kombi wider Erwarten teurer kommt als das handgeschaltete SUV in der „Active“-Version. Mit drei längs verschiebbaren Einzelsitzen, die nicht nur umgeklappt, sondern auch ausgebaut werden können, entpuppt sich der rustikal auftretende SKODA YETI im Alltag als deutlich vielseitiger. Hinzu kommt, dass das maximale SUV-Ladevolumen mit 1760 Litern um 140 Liter größer ausfällt als beim Kombi. Zwar ist die Ladekante etwas höher als beim Octavia, doch bietet die kastenförmige Karosserie des SKODA YETI eine deutlich bessere Beladbarkeit, sollen etwa Kühlschrank oder Küchentisch transportiert werden. Will man Passagiere statt Frachtgut befördern, freuen sich diese zudem über den bessere Sitzkomfort im Yeti-Fond: Hier sind die Polster weicher, und die Lehnenneigung ist einstellbar. Im Octavia-Heck sitzen die Mitfahrer mit etwas stärker angewinkelten Beinen. Vorn reist man in beiden Tschechen gleich gut.

123weiter»Markenseite: Alle News, Tests und Videos zu Skoda Weitere News und Tests zu diesem Thema Auto Vergleichstest Skoda Yeti 2.0 TDI... Die Abstimmung des Skoda Yeti 2.0 TDI 4x4 punktet mit... mehr

Auto Vergleichstest SUV-Vergleich Sechs kompakte SUV treten zum Traktionstest an: Welcher... mehr

Auto Vergleichstest Suzuki Grand Vitara... Nur der Suzuki Grand Vitara 1.9 DDiS setzt auf klassische... mehr

Auto Vergleichstest Mitsubishi ASX 1.8... Nur der Mitsubishi ASX 1.8 DI-D+ 4WD kann mit Front- oder... mehr

Auto Vergleichstest Kia Sportage 2.0... Der Kia Sportage 2.0 CRDi AWD betont seinen sportiven... mehr

Auto Vergleichstest Toyota Rav4 2.2 D... Der Toyota RAV 4 2.2 D-4D 4x4 nimmt Mühelos die... mehr

(Quelle)


On Air
Wertvollste Marke: Toyota vor BMW
Jedes Jahr erstellt BrandZ eine Liste der 100 wertvollsten Marken weltweit, darunter einige Automarken. Wir zeigen die Top Ten

Jedes Jahr erstellt der Marktforscher Millward Brown eine Liste der wertvollsten...

Mehr

0
Kommentare lesen 
Opel Astra Kaufberatung: Alle Modelle
Zwei Karosserieversionen, sechs Benziner, vier Diesel, drei Getriebe, vier Ausstattungslinien: Den Opel Astra gibt es in üppigen 96 verschiedenen Variationen. Darunter sind einige klare Kaufempfehlungen

OPELASTRA...

Mehr

0
Kommentare lesen 
Renault Twizy im Fahrbericht
Der Elektro-Zwerg Renault Twizy ist kein Witz, sondern geht nächstes Jahr in Serie. Hier ein erster Eindruck
Eckdaten PS-KW: 20 PS (15...

Mehr

0
Kommentare lesen 
Neue Motoren: Alhambra, Leon FR und Ibiza
Zum Modelljahr 2012 erneuert Seat die Motorenpalette der Modelle Alhambra, Ibiza und Leon FR. Zudem werden einige Modellversionen günstiger angeboten

Seat hat die Motorenpalette für die Großraumlimousine...

Mehr

0
Kommentare lesen 
Kia Picanto 1.0 Bi-Fuel im Fahrbericht
Den neuen Kia Picanto wird es ab Werk auch mit Flüssiggas-Antrieb (LPG) geben
Eckdaten PS-KW: 82 PS (60 kW) Antrieb:...

Mehr

0
Kommentare lesen